Wettbewerb des Rotary Clubs: 6b vom Schwalmgymnasium holte den ersten Preis

Ausflug für die Gewinner

Die Siegerklasse: „Jana muss bleiben“ hieß der Beitrag, mit dem die Klasse 6c des Schwalmgymnasiums beim Wettbewerb „Miteinander statt gegeneinander“ die Nase vorn hatte. Die Klasse gewann einen Tagesausflug und 1000 Euro für die Schulbibliothek. Foto: Rose

Treysa. Es war ein Spaziergang durch viele Medien mit Tanz, Liedern, Video, Literatur, Fernsehen und Fotos, auf den das Publikum am Donnerstag von elf Gruppen beziehungsweise Klassen unterschiedlicher Schulen mitgenommen wurde. Der Rotary Club Schwalmstadt mit Präsident Dr. Reinhard Trolp an der Spitze hatte einen Kreativwettbewerb ausgelobt, an dem sich mehrere Schulen aus dem Kreis beteiligten.

Unter dem Motto „Miteinander statt gegeneinander“ erarbeiteten junge Leute des CJD Oberurff, des Schwalmgymnasiums, der Schule im Ostergrund und der Carl-Bantzer-Schule mediale, literarische und tänzerische Beiträge.

Zur Preisverleihung waren alle teilnehmenden Schulen in die Treysaer Festhalle gekommen, die fünf besten präsentierten sich auf der Bühne. Trostpreise – je 50 Euro für die Klassenkasse – erhielten drei sechste und eine siebte Klasse des Schwalmgymnasiums, die Klasse Sechs aus dem Ostergrund und zwei Siebener aus der Carl-Bantzer-Schule. Den fünften Platz belegte die 6e vom CJD Oberurff mit Fabeln und Comics. Die Schüler gewannen ein Klassen-Frühstück im Wert von 100 Euro. Den vierten Preis – eine Klassen-Grillparty für 250 Euro – holte sich die Klasse 7b von der Carl-Bantzer-Schule mit einer Fotocollage.

Frühstück und Grillparty

Eine Fotodokumentation der Klasse 6b der Schule im Ostergrund bewertete die Jury mit einem dritten Platz. Gewinn waren ein Klassen-Frühstück und 300 Euro für die Bibliothek.

Die 6c vom Schwalmgymnasium überzeugte mit dem Lied „Wir sind ein Superteam“ und einem Tanz. Die Klasse freute sich über eine Grillparty und 500 Euro für die Schulbibliothek.

Die Powerpoint-Präsentation „Jana muss bleiben“ der 6b vom Schwalmgymnasium wurde mit dem ersten Platz belohnt. Die Klasse gewann einen Tagesausflug zum Kletterpark am Edersee und 1000 Euro für die Bibliothek.

Rotary-Präsident Reinhard Trolp zeigte sich mit dem Echo zufrieden: „Wir waren überrascht und erstaunt von den wirklich hochprofessionellen Ergebnissen“, sagte der Präsident. (zsr)

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Kommentare