Ausstellung: CBS sportlich - Eine Schwälmer Schule in Bewegung

+
Bei der Ausstellungseröffnung: von links Constantin Jenge (Mitglied der Schulleitung), Schulleiterin Heidrun Elborg, Renata Wiegratz, Leiterin der Sport-AG, Kreissparkassen-Direktor Dirk Siemon und Fabian Hett (Projekt Gesundheit Schwalmstadt).

Sport steht im Mittelpunkt einer Ausstellung, die ab sofort in der Kreissparkasse in Ziegenhain zu sehen ist. Schüler und Lehrer der Carl-Bantzer-Schule zeigen spannende Einblicke in ihre Sportaktivitäten. Auf Fotografien und in gemalten Werken sollen Eindrücke aus dem Sportangebot der Schule in Ziegenhain vermittelt werden.

Ein Schülerbild mit dem Titel „Don’t give up... have hope!“ soll als Motto für den Sportunterricht gelten. Zu sehen sind mehr als 100 Fotos von Tanzworkshops, Bundesjugendspielen, der Sportwoche, von Fitnesstagen und anderen Veranstaltungen, bei denen es sportlich zuging. „Die Kinder bekommen bei uns Bewegungsspielräume aufgezeigt, wie es nicht an jeder Schule üblich ist“, erklärt der Sportkoordinator der Schule, Jens Alter.

Für die Entwicklung der Jugendlichen sei es wichtig, ausreichend Sport zu treiben. Dirk Siemon freut sich ebenfalls über die Ausstellung und lobt: „Die Carl-Bantzer Schule ist mir persönlich immer sehr positiv ausgefallen, vor allem im künstlerischen Bereich.“ sagt der Direktor der Kreissparkasse.

Sport sei gerade in Zeiten von sozialen Netzwerken ein sehr wichtiger Ausgleich und spiele eine große Bedeutung für die soziale und sportliche Entwicklung der Jugendlichen.

Wichtig für den Ausgleich

Besonders richtungsweisend sei die Zusammenarbeit der Schule mit dem Projekt Gesundheit, einem Schwalmstädter Trainingszentrum, erklärt die Schulleitung. Schüler können in einer Sport-AG unter anderem Übungen für eine bessere Rückenhaltung erlernen. Damit könne man Haltungsschäden und Übergewicht rechtzeitig vorbeugen, sagt Schulleiterin Heidrun Elborg. Die Ausstellung soll das Konzept „Mehr Bewegung in der Schule“ dokumentieren. Zu sehen sind die Fotografieren, großformatigen Plakate und Bilder auf Stellwänden in der Schalterhalle.

Von Philipp Schwehm

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare