Ausweichmanöver in Spangenberg: 13.000 Euro Schaden

Spangenberg. Schaden in Höhe von 13.000 entstand am Sonntag bei einem Unfall in Spangenberg.

Den Unfallhergang habe der Alleinbeteiligte aus Pfieffe der Polizei wie folgt geschildert, berichtete die Polizeistation Melsungen: Er sei mit seinem Ford um 3.15 Uhr auf der Jahnstraße in Richtung Pfieffe unterwegs gewesen. I

n Höhe einer Sportplatz-Zufahrt habe ein Tier die Fahrbahn überquert. Daraufhin habe er ein Ausweichmanöver gestartet. Dabei soll der Fiesta des 24-Jährigen zunächst gegen ein Bushaltestellen-Schild mit Betonsockel gekracht und dann in einem Graben gelandet sein. Der Fahrer blieb unverletzt. (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare