Karin Wiederhold war zum 100. Mal dabei

Auszeichnung für fleißige Blutspender

Auszeichnung: Für 100 Blutspenden erhielt Karin Wiederhold die große Blutspender-Ehrennadel (im Bild mit Blumen). Die Auszeichnung überreichten von links Elke Szemeczko (links), Rolf Zarberg (zweiter von rechts) und Bodo Fäcke (rechts). Simona Gerlach, Tochter von Karin Wiederhold, kommt auf 32 Spenden. Foto: privat

Homberg. Zum ersten Blutspendetermin in diesem Jahr kamen in die Hombergerer Stadthalle 217 Frauen und Männer, darunter sieben Erstspender. Fünf Frauen und zwei Männer wurden als Mehrfachspender geehrt.

Die Spenden im Überblick: • Die goldene Ehrennadel für zehn Spenden erhielten: Marcel Mühlhause und Laura-Lia Wicker (beide Homberg). • Auf 25 Blutspenden kommen: Beate Gust und Iris Reichmann (beide Homberg). Sie erhielten die goldene Blutspender-Ehrennadel. • Die große Blutspender-Ehrennadel erhielten für 75 Spenden: Friedhelm Milzareck (Wabern) und Karla Wehrum (Homberg). • Eine besondere Ehrung erhielt Karin Wiederhold (Homberg). Sie hat 100 Mal Blut gespendet. Dafür wurde sie mit der großen Blutspender-Ehrennadel mit eingravierter 100 ausgezeichnet.

Der DRK-Blutspendedienst Hessen hatte zwei Entnahmeteams in Homberg eingesetzt. Die ärztliche Betreuung der Blutspender lag in den Händen der vier Teamärzte. Das Homberger Bereitschaftsteam unter Leitung von Elke Szemeczko war mit 24 Helfern im Einsatz.

Die nächsten Blutspendetermine der Homberger DRK-Bereitschaft sind in Knüllwald für Montag, 26. März, im Bürgerhaus Remsfeld und in Homberg für Freitag, 21. Mai, in der Homberger Stadthalle geplant. (red)

Quelle: HNA

Kommentare