Funken im Heck lösen Feuer aus

Auto geht plötzlich in Flammen auf - Fahrer rettet sich rechtzeitig

+
Ein Auto brannte komplett aus

Beuern. Nichts mehr zu retten gab es am Donnerstagabend bei einem Auto, das in Beuern in Brand geraten war. Der 42-jährige Fahrer aus Felsberg, der allein in seinem Wagen saß, rettete sich rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug.

Er war auf dem Weg von Kassel nach Hilgershausen, als in Höhe des Beuernschen Friedhofes ein Teil der Armaturenanzeige ausfiel. Kurze Zeit später bemerkte er auch Rauch und Funken am Heck seines Fahrzeuges. Als er es in einer Parkbucht in der Hilgershäuser Straße im Felsberger Stadtteil Beuern abstellte, schlugen schon Flammen aus dem Motorraum unter dem Fahrzeug empor.

Er schaffte es gerade noch, einen Teil seiner persönlichen Sachen aus dem Auto zu holen, als die Flammen schon auf den Innenraum übergriffen. Obwohl die Feuerwehren aus Hilgershausen und Felsberg bereits wenige Minuten nach dem Alarm am Einsatzort ankamen, konnten sie das Fahrzeug nicht mehr zu retten. Das acht Jahre alte Auto brannte total aus.

Probleme hatten die Feuerwehrleute aus Hilgershausen mit dem Aufbau der Wasserversorgung. Sie mussten erst den Deckel des Unterflurhydranten, der direkt in der Fahrbahn sitzt, einschlagen, bevor sie das Standrohr setzen und dann die Angriffsleitung und die Zubringerleitung zum Tanklöschfahrzeug aufbauen konnten.

Insgesamt waren 33 Einsatzkräfte der Feuerwehr unter der Leitung von Wehrführer Mirko Riese, 5 Helfer des DRK Edertal und Beamte der Polizeistation Melsungen vor Ort. Die Straße nach Hilgershausen wurde während der Löscharbeiten gesperrt. Der Autobesitzer schätzt den Schaden auf etwa 12.000 Euro. (zot)

Fotos vom Brand

Ein Auto brennt in Felsberg komplett aus

Quelle: HNA

Kommentare