Auto flog durch die Luft: Fahrer leicht verletzt

Oberaula. Einem Stunt glich die Autofahrt eines 30-jährigen Mannes aus Oberaula auf der Bundesstraße von Gersdorf in Richtung Wahlshausen: Nachdem er in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen war, fuhr er mit seinem Auto laut Polizei mehr als 50 Meter auf einer Wiese parallel der Straße.

Er stieß gegen einen Rundstrohballen und krachte anschließend vor eine Böschung.

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug 35 Meter durch die Luft katapultiert und kam auf den Rädern neben der Fahrbahn wieder zum Stehen. Durch den Aufprall wurde nach Angaben der Polizei der gesamte vordere Teil des Autos weggerissen. Der Mann verletzte sich bei dem Unfall leicht. An seinem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

An dem Auto eines 30-jährigen Mannes aus Heusenstamm (Landkreis Offenbach) , der vor dem Oberaulaer unterwegs gewesen war, entstand durch herumfliegende Fahrzeugteile ein Schaden von 500 Euro. Verletzt wurde der Mann nicht.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 18.50 Uhr. Als Unfallursache nennt die Polizei überhöhte Geschwindigkeit. (syg)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Kommentare