Fahrerin leicht verletzt – B 83 zeitweise gesperrt

Auto flog 20 Meter

Feuerwehr im Einsatz: Während der Bergungsarbeiten war die B 83 bei Malsfeld für über eine Stunde voll gesperrt. Foto:  Lammel

Malsfeld. Eine Melsungerin wurde bei einem Unfall am Mittwoch leicht verletzt. An ihrem Auto entstand laut Polizei Totalschaden in Höhe von 13 000 Euro. Während der Bergungsarbeiten war die B 83 bei Malsfeld über eine Stunde voll gesperrt.

Nach ersten Angaben fuhr die 43-Jährige gegen 15.50 Uhr von Morschen in Richtung Malsfeld, als sie mit ihrem Wagen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Sie fuhr 50 Meter durch den Straßengraben, bevor das Auto mit einem Wasserdurchlass kollidierte, abhob, 20 Meter weit flog und im Graben liegen blieb. Die Feuerwehr befreite die eingeklemmte Fahrerin. Sie wurde in das Melsunger Krankenhaus gebracht. (sal)

Quelle: HNA

Kommentare