Auto ging nach Unfall in Flammen auf

Schrecksbach. Auf der Bundesstraße zwischen Röllshausen und Schrecksbach ging am Donnerstag um 11.30 Uhr ein Auto in Flammen auf.

Der 24-jährige Schwalmstädter Fahrer eines Kleinwagens fuhr hinter dem Wagen einer 48-Jährigen aus Schwalmstadt in Richtung Röllshausen. Die Schwalmstädterin wollte nach links in einen Feldweg abbiegen, als der 24-Jährige laut Polizei aus Unachtsamkeit mit seinem Auto auf das bremsende Fahrzeug auffuhr.

Schrecksbach: Auto ging nach Unfall in Flammen auf

Die Polizei geht davon aus, dass sich die Anhängerkupplung des vorderen Wagens beim Aufprall in den Kühler des Kleinwagens bohrte. Dabei ist es vermutlich zu einem Kurzschluss gekommen, der das Fahrzeug in Brand setzte.

Die Feuerwehren aus Schrecksbach und Holzburg rückten mit 19 Einsatzkräften aus. Während der Löscharbeiten wurde die Bundesstraße für eine halbe Stunde voll gesperrt. (sal)

Quelle: HNA

Kommentare