Auto schleuderte auf eisglatter Fahrbahn

Binsförth. Sachschaden in Höhe von 7400 Euro entstand am Freitag bei einem Verkehrsunfall in Morschen. Dort war um 7.18 Uhr eine 47-Jährige aus Rotenburg auf der Verbindungsstraße von Neumorschen nach Binsförth unterwegs. In einer Rechtskurve verlor die Rotenburgerin laut Polizei auf eisglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Citroen. Der Wagen prallte zunächst gegen eine Schutzplanke an der rechten Straßenseite, schleuderte dann über die Gegenfahrbahn und blieb schließlich an einer Böschung auf der linken Straßenseite gekippt liegen. Die 47-Jährige blieb unverletzt. (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare