Riskantes Überholmanöver: Autofahrer brachte Kind in Gefahr

Wiera. Zwei Radfahrer brachte ein Autofahrer bei einem riskanten Überholmanöver in Gefahr. Laut Polizeiangaben streifte der Mann einen 35-jährigen Radfahrer aus Schwalmstadt. Ein zehnjähriges Mädchen, das auf ihrem Zweirad hinter dem Mann fuhr, erlitt bei dem Unfall einen Schock.

Die beiden Radler waren am Donnerstag gegen 16.20 Uhr von Neustadt in Richtung Wiera unterwegs. Kurz vorm Ortseingang Wiera überholte ein 49-Jähriger aus Schwalmstadt mit seinem VW-Polo die beiden. Er scherte wieder ein und erwischte dabei den Radfahrer am Arm.

Der 35-Jährige rief dem Autofahrer hinterher: „Hast du keine Augen im Kopf“, heißt es im Polizeibericht. Daraufhin soll der Autofahrer angehalten haben und erwiderte: „Wenn du dich nochmal beschwerst, hole ich dich von deinem Rad.“ Daraufhin fuhr der Mann weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Der Radfahrer notierte sich das Kennzeichen des Wagens. Den Autofahrer erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung, Nötigung, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht. Der Radfahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Schaden an den Fahrrädern sowie am Auto entstand keiner. (cls)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance /dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion