Autofahrer entfernt sich vom Unfallort und verliert Kennzeichen

Melsungen. Großes Pech hatte ein Autofahrer am Dienstag in Melsungen. Nachdem er eine Schutzplanke im Wert von 600 Euro mit seinem Auto demoliert hatte, fuhr er einfach davon. Allerdings verlor er durch den Aufprall sein Nummernschild am Unfallort.

Laut Polizei befuhr der Fahrer, der bisher noch nicht ermittelt werden konnte, gegen 11.45 Uhr die Bundesstraße von Melsungen in Richtung Röhrenfurth. In einer Rechtskurve kam er mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Schutzplanke und entfernte sich vom Unfallort. Dort fand die Polizei das Nummernschild. Der Halter des Wagens ist ein 85-Jähriger aus Melsungen. Offen ist noch, wer mit dem Wagen zum Unfallzeitpunkt unterwegs war. (cha)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion