Autofahrer rammte Fußgänger in Borken: 35-Jähriger verletzt

Borken. Ein unbekannter Autofahrer hat am Montagabend einen Fußgänger auf dem Borkener Olmesweg angefahren und verletzt. 

Nach dem Zusammenstoß gab der Fahrer des Wagens Vollgas und verschwand.

Wie die Polizei Homberg mitteilt, war ein 35-Jähriger aus Borken am Montag gegen 22.45 Uhr auf dem Olmesweg in Richtung Viadukt unterwegs. Auf Höhe es Fußgängerwegs überquerte er die Straße. In diesem Augenblick, so die Polizei, wurde er von einem weißen VW-Polo erfasst.

Der Wagen traf den Borkener an der Hüfte und schleuderte ihn zu Boden, der 35-Jährige erlitt dabei Prellungen. Der Fahrer des Wagens habe dennoch einfach Gas gegeben und sei davon gebraust, berichtet ein Sprecher der Homberger Polizei.

Sie sucht nun einen weißen Polo, Kennzeichen HR-F, weitere Buchstaben oder Zahlen sind unbekannt. Zeugen werden gebeten, sich zu melden. 

• Kontakt: Polizei Homberg, Tel. 0 56 81/77 40

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion