Frau ins Krankenhaus gebracht

Autofahrerin aus Habichtswald fährt gegen Straßenbahn

Kassel/Habichtswald. In der Nacht zum Dienstag kam es gegen 0.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Wilhelmshöher Allee in Kassel, bei dem sich eine 43 Jahre alte Autofahrerin aus Habichtswald verletzte.

Laut Polizei missachtete die Frau ein rotes Ampelsignal und stieß mit einer Straßenbahn zusammen.

Den Angaben der Beamten zufolge, war die Fahrerin mit ihrem Wagen auf der Wilhelmshöher Allee stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Baunsbergstraße übersah sie offenbar das für den Linksabbieger geltende Rotlicht, bog ab und stieß mit der in der Fahrbahnmitte ebenfalls in Richtung Schloss fahrenden Straßenbahn zusammen.

Zur Unfallursache gab die Autofahrerin an, auf die grüne Ampel des Geradeausfahrstreifens geachtet zu haben.

Die 43-Jährige verletzte sich in Folge des Unfalls und wurde mit Prellungen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Schaden. Am Pkw waren die Windschutzscheibe, die vordere Stoßstange, der Kotflügel und die Radfelge vorne links sowie die Fahrertür beschädigt worden. Den Schaden bezifferten die Beamten mit etwa 4000 Euro. An der Tram wurde die vordere rechte Verkleidung beschädigt. Diesen Schaden schätzten die Polizisten auf 1000 Euro. (mel)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion