Autos kollidierten: 13 000 Euro Schaden

Asterode. Nach einer nächtlichen Verfolgungsjagd stellte die Polizei einen Mann in Riebelsdorf. In der Nacht von Sonntag auf Montag kam ein 34-jähriger aus Schwalmstadt in der Kurve am Sportplatz in Asterode von der Fahrbahn ab.

Er fuhr mit hoher Geschwindigkeit in die Kurve und rammte einen Baum, teilte die Polizei mit. Als der Mann weiterfuhr, endete die Fahrt wenige Meter weiter im Straßengraben. Als man ihm dort hinaus geholfen hatte, flüchtete er mit dem stark beschädigten Fahrzeug Richtung Riebelsdorf, wo die Polizei ihn schließlich stellte.

Es entstanden 10 000 Euro Schaden, die Polizei zog den Führerschein ein. Eine Blutuntersuchung ergab, dass er Alkohol getrunken hatte. (kkx)

Quelle: HNA

Kommentare