Bauarbeiten fast fertig

B 450 zwischen Wolfhagen und Istha ab 15. Oktober wieder frei

+
Blick auf die Baustelle: Noch ist das Teilstück der B450 in Richtung Istha gesperrt, ab 15. Oktober rollt der Verkehr aber wieder. 

Wolfhagen. Es ist fast geschafft: In der kommenden Woche sind die Bauarbeiten an der B 450 zwischen Wolfhagen und Istha abgeschlossen. Noch bis Freitag, 14. Oktober, wird an der Strecke im Pfaffental gewerkelt, einen Tag später, von Samstag an, kann der Verkehr dann wieder in beide Richtungen rollen.

„Die Arbeiten laufen planmäßig“, sagte Gerd Bohne von Hessen Mobil. Die Asphaltschicht sei bereits aufgebracht, derzeit würde an der Deckschicht gearbeitet. Die Asphaltdecke der B 450 war auf dem etwa 3,3 Kilometer langen Teilstück zwischen Wolfhagen und dem Ortsteil stark uneben und musste erneuert werden. Mitte September war die stark befahrene Strecke für den Verkehr deshalb voll gesperrt worden.

Die Wirtschaftswege und die Banketten entlang der Strecke müssten im Anschluss an die Hauptarbeiten noch an die neue Straße angeglichen werden. „Wir gehen aber davon aus, dass wir bis zum 14. Oktober fertig sein werden“, sagte Bohne.

Allerdings: Ob bereits in der kommenden Woche die Markierungen auf der Bundesstraße aufgebracht werden, sei wetterabhängig. Es könne passieren, dass für diese Arbeiten die Bauarbeiter noch zu einem späteren Zeitpunkt anrücken müssten.

Ab Samstag, 15. Oktober, können Auto- und Lkw-Fahrer die Strecke in jedem Fall erstmal wieder nutzen. Bis dahin gilt weiterhin die ausgeschilderte Umleitung. Bis zum Ortsausgang Wolfhagen in Höhe der Magdeburger Straße ist die Zufahrt möglich, weiter geht es dann jedoch nicht. Die Ausweichstrecke führt von Wolfhagen über die Landesstraße nach Ippinghausen und von dort weiter über Bründersen nach Istha in Richtung Autobahn 44 und umgekehrt.

Der Bund investiert in die Bauarbeiten an der von vielen Pendlern benutzten Straße rund 570 000 Euro.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare