Deckenerneuerung

Zahlendreher: B450 zwischen Wolfhagen und Istha nur vier Wochen gesperrt

+
Für vier Wochen dicht: Die Sperrung der Bundesstraße 450 zwischen Wolfhagen und Istha dauert bis 14. Oktober, nicht wie bisher angenommen bis 14. November. 

Istha/Wolfhagen. Die Bundesstraße 450 zwischen Wolfhagen und Istha wird für notwendige Straßenbauarbeiten nur vier Wochen lang gesperrt - und nicht für drei Monate, wie zuerst angekündigt.

Die Strecke wird vom 12. September bis voraussichtlich zum 14. Oktober für den Verkehr gesperrt werden.

Hessen Mobil hatte in einer ersten Mitteilung eine Sperrung vom 12. September bis 14. November angekündigt, das war aber nur ein Zahlendreher und die Straße wird auch nicht für drei Monate gesperrt, wie im ersten Bericht in der HNA mitgeteilt wurde.

Letztlich wird auf diesem Streckenabschnitt nur die Asphaltdecke erneuert, Tiefbauarbeiten seien nicht vorgesehen, wie Hessen Mobil-Sprecher Horst Sinemus erklärte.

Die Baustrecke hat eine Gesamtlänge von rund 3,3 Kilometer und beginnt in Wolfhagen ab der Einmündung der K 102 (Magdeburger Straße). Bauende ist vor der Einmündung der B 251 bei Istha.

Da die Bundesstraße im geplanten Ausbaubereich die aus Gründen der Gewährleistung der Arbeits- und der Verkehrssicherheit notwendigen Fahrbahnbreiten nicht aufweist, ist es nicht möglich, die Bauarbeiten unter einer halbseitigen Verkehrsführung auszuführen.

Die Umleitung ist ausgeschildert und führt von Wolfhagen über die Landesstraße 3214 nach Ippinghausen und von dort weiter über die Bundesstraße 251 über Bründersen bis nach Istha und umgekehrt. Der Bund investiert für das Projekt rund 570 000 Euro in den Erhalt des im Landkreis Kassel rund 190 Kilometer langen Bundesstraßennetzes. 

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare