Parlament stimmte der Finanzierung zu

Backofen wird zum dritten Mal saniert

Ottrau. Der Backofen in der Hauptstraße in Immichenhain wird nun noch einmal gründlich saniert. Darüber herrschte Einstimmigkeit am Donnerstagabend im Ottrauer Parlament.

Die Gemeindevertreter setzten sich für das Herzstück der Backgemeinschaft ein. Damit stehen nun 17 000 Euro für die Sanierung des Ofens bereit. Der Ofen ist zwar noch in Betrieb, sagte der Ottrauer Bürgermeister Norbert Miltz, sei aber in keinem guten Zustand. Das Fundament mache den Backfrauen im Ort immer wieder Probleme.

Die Konstruktion sei von Anfang an nicht für die große Hitze ausgelegt, die beim Backen entsteht. Nun sei eine grundlegende Sanierung nötig, um endgültig Ruhe zu haben, daher der hohe Betrag. Die Gemeinde muss das aber nicht allein schultern.

Aus dem Programm der Dorferneuerung werden 7 500 Euro dazu gezahlt, die Backgemeinschaft wird sich mit 4 500 Euro beteiligen, und die Kreissparkasse gibt auch noch einmal 500 Euro dazu. Am Ende werden für Ottrau 4500 bis 5000 Euro fällig, sagte der Bürgermeister.

Der Backofen wurde in den neunziger Jahren gebaut und wird nun zum dritten Mal saniert. (zty)

Quelle: HNA

Kommentare