23 Bäume säumen den Weg

Baumpfad im Bad Zwestener Kurpark eingeweiht – Kinder gestalteten Tafeln

+
Hinweistafel an der Sommerlinde: Jeneke Brinkmann, Sebastian Boxleitner, Carina Evsikov und Levke Wadehn von der Klasse 3b der Altenburgschule haben das Schild gestaltet.

Bad Zwesten. Wer durch den Bad Zwestener Kurpark wandert, wird sich über die vielen bunten Hinweistafeln wundern, die seit kurzem dort stehen.

Kinder der Grundschulen aus Bad Zwesten und Jesberg haben sie gestaltet. Die Tafeln beschreiben die Bäume, die sich im Park zu einem Baumpfad zusammenfügen. Jetzt wurde der Pfad eingeweiht.

Er ist das Resultat vieler Jahre Arbeit. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, mit dem Bezirks-Vorsitzenden und Altbürgermeister Heinrich Haupt an seiner Spitze, hat das Projekt 1993 ins Leben gerufen. „Damals begannen wir den Baum des jeweiligen Jahres im Kurpark anzupflanzen“, sagte Haupt.

Es dauerte allerdings 23 Jahre bis der Weg eingeweiht wurde. Daran entlang können die Spaziergänger durch den Park streifen und sich über den jeweiligen Baum auf den Tafeln informieren. Sie sind unterschiedlich gestaltet und enthalten neben dem Namen Hinweise über dessen Beschaffenheit oder Nutzung. Die Kinder haben sich mit bunten Farben und kleinen Zeichnungen kreativ ausgedrückt. Es habe in Bad Zwesten zu einigen Diskussionen geführt, ob man nicht professionelle Schilder anfertigen lassen sollte, sagte Bürgermeister Michael Köhler. Aber es sei etwas entstanden, was außerhalb der Norm sei. Die Kinder, die die Bäume auf den Schildern beschrieben, taten das, was das Ziel des Pfades sei: sich mit der Natur auseinanderzusetzen und dadurch Nachhaltigkeit zu lernen, wie es Petra Westphal von Hessen Forst erklärte. „Die Kinder haben mitangepackt und Motivation in die Gestaltung gesteckt.“

Schützenswerte Exemplare

Bei den Bäumen des Jahres handele es sich um besonders schützenswerte Exemplare, sagte Mathias Schnücker vom Forstamt Jesberg. Zusätzlich zu den Tafeln weist ein Hinweisschild am Eingang des Kurparks auf die Bäume hin. Demnächst soll es Flyer dazu geben.

Quelle: HNA

Kommentare