Die Bagger rollen im Wieragrund – Planverfahren wird wiederholt

+

Seit vier Wochen wird im Treysaer Wieragrund der Baugrund vorbereitet, die Schuttberge sind verschwunden. Einen feierlichen Spatenstich gab es bisher nicht. Die Investorengruppe hatte Anfang Juni erklärt, nunmehr das Baufeld zu räumen.

Inzwischen ist klar, dass das Einkaufszentrum nur noch ebenerdig mit Parkdeck geplant ist, ursprünglich sollte es auch ein Obergeschoss geben. Änderungen im Städtebaulichen Vertrag wurden auf die Septembersitzung des Stadtparlaments verschoben. Erschienen ist inzwischen eine Amtliche Bekanntmachung der Stadt. Daraus geht hervor, dass das Bebauungsplanverfahren wiederholt wird, obwohl der Satzungsbeschluss über die Aufstellung des Bebauungsplans seit Ende 2013 stand. Der ergänzte Entwurf des Bebauungsplans „Sondergebiet EKZ Wieragrund“ liegt von Montag an bis Freitag, 29. August, öffentlich im Stadtbauamt in Treysa aus, Anregungen und Bedenken können vorgebracht werden. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare