Bald alles an einem Ort

THW Melsungen freut sich über Geld für Neubau

+
Klein und alt: Im Büro des Ortsbeauftragten Jens Pöppe geht es eng zu. Da muss auch der Schreibtisch als Lagerfläche herhalten. Außerdem ziehen sich in den Ecken bereits Risse durch die Wand.

Melsungen. Nötig ist eine neue Unterkunft für den THW-Ortsverband dringend. Das zeigt ein Blick ins Büro des Ortsbeauftragten Jens Pöppe.

Lesen Sie auch: 

-THW in Melsungen bekommt einen Neubau

Der freut sich richtig über die Nachricht, dass in Melsungen neu gebaut werden kann. Schon lange arbeite man daran, die schlechte räumliche Situation zu verbessern, sagt der 44-Jährige. Momentan ist das THW auf drei Standorte in der Stadt verteilt. Die befinden sich zum Teil in einem maroden Zustand und sind außerdem zu klein. Rund 60 Männer und Frauen aus dem gesamten Altkreis sowie darüber hinaus engagieren sich beim Melsunger Ortsverband - 20 davon in der Jugendabteilung.

Steht ein Einsatz an, schildert Pöppe die Situation, sei der erste Anlaufpunkt die Unterkunft im alten Zollamt an der Amtsgasse, um die Einsatzkleidung anzuziehen.

Die Fahrzeuge wiederum befinden sich in den ehemaligen Garagen der Melsunger Feuerwehr am Sand. „Und wenn wir dann feststellen, dass wir nicht genug Material haben, dann müssen noch zur Garage in die Schlosskurve“, sagt Pöppe.

Im Neubau soll sich alles an einem Ort befinden. „Man kann sich das so ähnlich wie einen Feuerwehrstützpunkt vorstellen“, sagt der Ortsbeauftragte. In einem Gebäude werden die fünf Zugfahrzeuge, drei Anhänger und zwei Schlauchboote untergebracht.

Im anderen Gebäude sollen sich dann Büros, Sozialräume, Duschen und Umkleiden befinden. Um auch ein dringend benötigtes Übungsgelände unterzubringen, sei ein Grundstück mit rund 3500 Quadratmeter notwendig. Ein möglicher Standort wäre im Gewerbegebiet rund um den Bauhof im Schwarzenberger Weg, so Pöppe. „Wir sind immer in engem Kontakt mit der Stadt“, sagt der 44-Jährige. Die Stadt habe das THW, obwohl man eine Bundesanstalt sei, nie im Stich gelassen und immer toll unterstützt.

• Kontakt: Wer sich für die Arbeit des THW-Ortsverbandes Melsungen interessiert oder sich selbst engagieren möchte, bekommt Informationen unter Tel. 05661/3627 oder auf der Internetseite www.thw-melsungen.de

Von Barbara Kamisli

Quelle: HNA

Kommentare