Forstunfall

Baum fiel auf Waldarbeiter - Mann starb im Krankenhaus

Zennern. Bei Baumfällarbeiten ist am Freitagmorgen ein 63-Jähriger tödlich verletzt worden. Der schwere Forstunfall ereignete sich gegen 11 Uhr in einem Waldstück bei Zennern.

Der Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis wurde von einem fallenden Baum getroffen und unter dem Baum eingeklemmt, teilt Reinhard Giesa, Pressesprecher der Polizeidirektion des Schwalm-Eder-Kreises in Homberg, mit. Die Kollegen des 63-Jährigen alarmierten umgehend die Rettungskräfte.

Mann lag unter Baum

Die Feuerwehr schnitt schließlich den unter dem Baum liegenden Mann frei. Anschließend wurde der schwer Verletzte, der nicht ansprechbar war, an der Unfallstelle erstversorgt.

Der Mann trug schwerste Kopfverletzungen davon, teilt die Polizei weiter mit. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Klinik nach Kassel geflogen, wo er wenig später an den Folgen seiner schwersten Verletzung verstarb.

Ermittlungen laufen

Das Amt für Arbeitsschutz und die Berufsgenossenschaft wurden verständigt. Die Regionale Kriminalinspektion Homberg hat ebenfalls Ermittlungen an der Unglücksstelle bei Zennern aufgenommen, um nun die genauen Umstände des Unfalls aufzuklären. (may)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion