Alte Weide in Flammen

Baum am Melsunger Fuldaufer brannte erneut

Brannte erneut: Diese große und alte Weide am Fuldaufer brannte zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate. Foto: Wenderoth

Melsungen. Am Melsunger Fuldaufer brannte zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate eine alte Weide. Die Feuerwehr wurde am Mittwoch gegen 8.50 Uhr alarmiert.

Passanten hatten starken Rauch aus einer sehr großen Weide direkt am Fuldaufer neben dem Zugang zur 2-Pfennigs-Brücke bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die sieben Einsatzkräfte, unter der Leitung von Wehrführer Lothar Schäfer, an der Brandstelle eintrafen, qualmte es aus mehreren Öffnungen der hohlen Weide sehr stark.

Die Einsatzkräfte löschten das Feuer. Die Flammen hatten sich schon im Inneren des Baumes hochgefressen, daher wurde über eine Steckleiter auch von oben gelöscht. In demselben Baum hatte es vor einigen Monaten schon einmal gebrannt.

Polizei und Feuerwehr gehen davon aus, dass das Feuer durch brennende Gegenstände, die absichtlich in den hohlen Stamm geworfen wurden oder unachtsam in den Baumstamm geworfene Zigarettenkippen entstanden ist. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare