Freie Evangelische Gemeinde Borken veranstaltete drei Bautage, um eine Stadt zu errichten

Baumeister mit 80 Kilogramm Lego

Stein auf Stein: Lego-Bautage in der Freien Evangelischen Gemeinde in Borken. Foto: privat

Borken. Mit satten 800 Kilogramm Legosteinen hatten jetzt die Kinder der Freien Evangelischen Gemeinde Borken zu tun. Die Gemeinde veranstaltete eine Legowoche.

Mehr als 40 Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren bauten an drei Tagen an einer riesigen Legostadt mit. Am letzten Tag gab es einen Gottesdienst, bei dem Eltern und andere Besucher die Bauwerke bestaunen konnten. Die Kinder kamen aus der Region, vor allem aus Borken und aus Falkenberg.

An neun Tischen mit jeweils einem Anleiter wurden Häuser, Autos, Schiffe, Flugzeuge, Eisenbahnen und vieles mehr zusammengesetzt und auf einem großen vorgezeichnetem Feld aufgestellt.

So entstand eine Landschaft mit Fußballfeldern, Flughafen und einem Seehafen, in der elektrische Eisenbahnen ihre Kreise zogen.

20 Helfer machten mit

20 Mitarbeiter beteiligten sich an den Legotagen. An allen Tagen gab es in der Pause Kuchen und Getränke. In der täglichen Andacht wurde biblische Geschichten mit Lego veranschaulicht. So wurde die Erzählung vom verlorenen Sohn in einem Video gezeigt, das mit Legofiguren und -steinen gedreht worden war. (red)

Quelle: HNA

Kommentare