Gastauftritt

Schauspieler Ben Becker: In Homberg viel kaputt - Er will Obsthändler neue Markise kaufen

+
Diese Markise fiel Schauspieler Ben Becker bei seinem Besuch in Homberg auf: Er wollte Gemüsehändler Raufi Junos eine neue für seinen Laden am Marktplatz schenken, hatte er beim Auftritt gesagt. Das wäre für Junos zu schön, um wahr zu sein. Allein ihm fehlt der Glaube.

Homberg. Raufi Junos kann das Wort Markise schon bald nicht mehr hören. Seit Wochen sprechen ihn seine Kunden auf die Markise an, mit der der Gemüsehändler am Homberger Marktplatz sein Obst in der Auslage schützt.

Denn genau diesen Wetterschutz fand Schauspieler Ben Becker bei seinem Besuch in Homberg Ende Mai so bemerkenswert, dass er sie zum Thema machte, als er mit seinem Programm „Ich, Judas“ in der Stadtkirche auftrat.

Ben Becker

Homberg wäre ja eine schöne Stadt, hatte Ben Becker in der vollbesetzten Marienkirche gesagt: Wenn doch nur nicht so vieles so kaputt wäre. Dabei nannte er als Beispiel die Markise des Gemüsehändlers, die in der Tat schon viel bessere Zeiten gesehen hat. Becker versprach Abhilfe: Er selbst werde dem Gemüsehändler eine neue Markise kaufen, hatte der Schauspieler angekündigt.

Drei Wochen ist das jetzt her. Raufi Junos glaubt nicht mehr daran, dass in Sachen Markise noch etwas passiert. Der 55-Jährige, der aus Afghanistan stammt und seit zehn Jahren den Laden am Homberger Marktplatz betreibt, weiß selbst, dass seine Markise keinen Blumentopf mehr gewinnt.

Raufi Junos hat kein Geld, um sie zu ersetzen, er verdient nicht gerade die Welt in seinem Geschäft am Marktplatz. „Die Anlieger, die ein Auto haben, fahren in die großen Supermärkte“, sagt er. Das tut er selbst, er bietet in seinem Laden die unterschiedlichsten Lebensmittel an, auch vieles, was er selbst im Discounter holt und weiter verkauft.

„Manche flehen mich schon an, dass ich bloß bleibe und nicht auch wie viele andere den Laden schließe.“

Das danken ihm vor allem die älteren Menschen, die in der Innenstadt wohnen und bei ihm einkaufen. „Manche flehen mich schon an, dass ich bloß bleibe und nicht auch wie viele andere den Laden schließe“, sagt er.

Das hat er auch nicht vor, auch wenn er ganz bestimmt nie von einem Leben als Obsthändler geträumt hat. Raufi Junos hat Geologie studiert, ist durch die Kriegswirren in Afghanistan erst in Russland, dann in Holland und dann in Deutschland gelandet. Zwei Jahrzehnte ist das er, seitdem lebt er mit Frau Shanhnaz und den drei Kindern in Homberg.

Er hat viele Menschen getroffen in dieser langen Zeit. Allerdings keinen einzigen, der ihm eine neue Markise hat schenken wollen, sagt der 55-Jährige und lacht.

Kosten: 2500 Euro

Doch auch wenn die Skepsis von Raufi Junos groß ist, hat Schreiner Thomas Balke aus Caßdorf auf Bitten unserer Zeitung einen Kostenvoranschlag für eine neue Markise eingeholt. Die soll um die 2500 Euro kosten. Wenn Ben Becker die investieren wollte, um sein Wort zu halten und Homberg zu verschönern: Raufi Junos würde ihn nicht daran hindern. Auf gar keinen Fall.

Beckers Agentur

Ben Beckers Agentur in Berlin hat auf unsere Anfrage, ob der Schauspieler zu seiner Ansage steht, am Mittwoch folgendes geschrieben: „Leider liegen uns keine Kontaktdaten des örtlichen Gemüsehändlers vor, um die Thematik weiter zu vertiefen.“ Unsere Zeitung hat die Kontaktdaten sofort geliefert. Jetzt darf man gespannt sein, ob die Thematik tatsächlich weiter vertieft wird. 

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare