Hessens Landschaft erleben: Naturpark-Wandertag im Habichtswald

+
Grün bestimmt die Landschaft: Zwei geführte Wanderungen durch den Habichtswald bietet die Arbeitsgemeinschaft Hessischer Naturparks beim Naturpark-Wandertag an. Ziel ist jeweils die Weidelsburg (im Vordergrund).

Zierenberg. Die schönen Landschaften Hessens in ihrer ganzen Vielfalt erleben - das können Bewohner und Besucher am Wandertag der Hessischen Naturparke, der am Sonntag, 26. Mai, stattfindet.

Zwischen Habichtswald, Diemelsee, Rhön, Taunus, Kellerwald und Odenwald finden unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Hessischer Naturparks an diesem Tag ganz besondere Veranstaltungen statt. Ob Entdeckertour, Achtsamkeitswanderung, Tag der Offenen Tür oder Burgbesichtigung - außergewöhnliche Erlebnisse sind am Wandertag der Hessischen Naturparke garantiert.

Wandern mit Parkführern

Im Naturpark Habichtswald geht es durch die Natur zur Weidelsburg - Nordhessens größter Burgruine. Ausgebildete Naturparkführer begleiten die Wanderer von zwei Startpunkten aus zu einer zwei- bis dreistündigen Wanderung zur Weidelsburg, wo sie von Ritter Ahlstat empfangen werden.

Die erste Wanderung startet um 10.00 Uhr in Naumburg am Haus des Gastes. Von dort werden die Wanderer von Naturparkführer Otto Hartmann über den Habichtswaldsteig bei einer Achtsamkeitswanderung zum Ziel geführt. Gemeinsames Gehen und Schweigen soll helfen, die eigene Mitte zu finden, den Stress des Alltags zu vergessen und die Schönheit der Natur zu genießen.

Zweite Wanderung

Die zweite Wanderung startet ebenfalls um 10.00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz am Naturschutzgebiet „Glockenborn“ an der Kreisstraße 107 zwischen Wolfhagen und Bründersen. Der Weg der naturkundlichen Wanderung mit Naturparkführer Stephan Schmidt führt entlang des frühlingshaften Naturschutzgebietes „Glockenborn“ und der eindrucksvollen Rauensteine nahe der ehemaligen Gaststätte „Monschein“.

Die Weidelsburg liegt südlich von Ippinghausen auf einem steilen Basaltkegel. Einst war sie eine der bedeutendsten spätmittelalterlichen Burgen in Hessen. Dort angekommen können die Wanderer die Burg auf eigene Faust erkunden und die einzigartige Aussicht genießen oder sie lassen sich von Ritter Ahlstat und seinem Gefolge auf der Burg umherführen. Für das leibliche Wohl gesorgt.

Telefonische Anmeldung

Um Anmeldung wird gebeten. Infos und Anmeldung im Naturparkzentrum Habichtswald telefonisch unter 05606/533 266 oder per E-Mail an info@naturpark-habichtswald.de. (red/lad)

Quelle: HNA

Kommentare