Firmung in Naumburg und Zierenberg mit dem Fuldaer Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez

Die Bestätigung des Glaubens

Firmung in Zierenberg: die Firmlinge mit Weihbischof in der Heilig-Kreuz-Kirche. Foto:  privat

Naumburg/Zierenberg/Wolfhagen. Großer Tag für die zum Pastoralverbund Sankt Heimerad Wolfhager Land gehörenden katholischen Kirchengemeinden Sankt Crescentius Naumburg, Sankt Maria Wolfhagen sowie Heilig Kreuz Zierenberg. Mädchen und Jungen aus den drei Pfarrgemeinden erhielten in einem jeweils festlichen Hochamt am Samstag in der Naumburger Stadtpfarrkirche sowie am Sonntag in der Heilig-Kreuz-Kirche in Zierenberg, hier auch Firmlinge aus Wolfhagen, durch den Fuldaer Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez die Firmung.

Sieben Sakramente

Sie ist eines der sieben Sakramente der römisch-katholischen Kirche. Die Firmung ist die Vollendung der Taufe und bildet zusammen mit der Taufe sowie der Eucharistie die „drei Sakramente der christlichen Initiation.“ Sie wird, so der Weihbischof, als Gabe der Kraft des Heiligen Geistes an den Gläubigen verstanden.

Diese helfe ihm dabei, tiefer in der Gotteskindschaft zu wurzeln, sich fester in Christus einzugliedern, die Verbindung mit der Kirche zu stärken, sich mehr an ihrer Sendung zu beteiligen und zu helfen, in Wort und Tat für den christlichen Glauben Zeugnis zu geben. Mit der Firmung bestätigten und bekräftigten die Mädchen und Jungen ihr Ja zu ihrer Taufe, eine Grundvoraussetzung zum christlichen Glauben und zur katholischen Kirche. Nachdem Weihbischof Karlheinz Diez zusammen mit den Gemeindepfarrern um die Herabkunft des Heiligen Geistes und die Vermittlung der Gaben des Heiligen Geistes gebetet hatte, segnete er jeden Firmling durch Handauflegen sowie der Salbung mit Chrisamöl auf der Stirn.

Hand auf die Schulter

Dabei sprach er jedesmal: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“ Während der Firmung legte der Firmpate als Zeichen seiner Unterstützung seine Hand auf die rechte Schulter des Firmlings.

Ehrenamtliche Helfer

Vorbereitet wurden die Firmlinge von den Katecheten der Gemeinden. Als Katecheten in Wolfhagen arbeiten die ehrenamtlichen Helfer Martina Bohl und Franziska Schlag sowie Gemeindereferent Jürgen Günst (hauptamtlich).In Zierenberg sind die ehrenamtlichen Helfer Dr. Brigitte Turba-Jurczyk, Andrea Chadziwasilis und Brigitte Witzel. (zih)

Quelle: HNA

Kommentare