Borkener Strolche machen neues Angebot für berufstätige Eltern

Betreuung in den großen Ferien

Borken. Der Verein Borkener Strolche bietet in den Sommerferien eine familienfreundliche Betreuungsalternative für schulpflichtige Kinder an. Berufstätige Eltern von Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren können in den ersten drei Ferienwochen ihren Nachwuchs zu den Strolchen in die Grundschule Am Tor schicken. Dort organisiert die Elterninitiative in Kooperation mit der Stadt Borken und der Stadtjugendpflege eine Betreuung.

Die Kinder werden von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr betreut, sowohl halb- als auch ganztags. Die Kinder können wahlweise für ein, zwei oder alle drei Wochen angemeldet werden. Auf sie warten Kreativ,- Tanz-, Sport- und Spielangebote und auch Phantasiereisen zur Entspannung.

Eltern helfen Eltern

Die Eltern müssen neben einem finanziellen Beitrag auch Elternhilfe leisten, das heißt, sie helfen in ihrer arbeitsfreien Zeit für einige Stunden bei der Ferienbetreuung mit, die von einer eigens eingestellten Erzieherin geleitet wird.

Anmeldebögen zur Teilnahme liegen im Taka-Tuka-Land, im Rathaus Borken, den Kindertagesstätten Metzentannen und Krausgasse und in der Betreuungsklasse der Grundschule am Tor aus. (red) • Kontakt: Claudia Matys, Tel. 0 56 82/ 73 22 43, und Birgit Warlich, Tel. 0 56 82/2040.

Quelle: HNA

Kommentare