Betrüger auf Sammeltour: Vier Verdächtige festgenommen

Stadtallendorf/Neustadt. Die Polizei Stadtallendorf hat am Samstag zwei Männer und zwei Frauen im Alter von 25, 56, 57 und 61 Jahren vorübergehend festgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, waren die aus Osteuropa stammenden Männer und Frauen am Samstag zwischen 11 und 16 Uhr in Stadtallendorf, Neustadt und Momberg unterwegs.

Dort seien sie von Haus zu Haus gegangen und baten um Geld- und Sachspenden. Eine selbst gefertigte Karte hätte den Eindruck erweckt, dass sie rumänische Flutopfer seien.

Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht, dass die Festgenommenen derartige Betrügereien gewerbs- und bandenmäßig betreiben. (alx)

Weitere Informationen zu so genannten Sammlungsbetrügern im Internet unter: www.polizei-beratung.de

Quelle: HNA

Kommentare