Betrunkener auf blanker Felge unterwegs

Kassel/Felsberg. Einen erheblich betrunkenen 32-jährigen Mann aus Felsberg erwischten Kasseler Polizeibeamte am frühen Sonntagmorgen in seinem Auto auf der Frankfurter Straße.

Das Fahrzeug war den Polizisten aufgefallen, weil der rechte Vorderreifen fehlte und das Fahrzeug auf der Felge fuhr. Der 32-Jährige, der erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, konnte sich an seine Fahrstrecke nicht erinnern, teilte die Polizei Dienstag mit.

Losgefahren sei er an den Messehallen in Kassel, dann ein Stück auf der A 49 in Richtung Baunatal. Wie er sich den Reifen abgefahren und die Beschädigungen an seinem Fahrzeug zugezogen hatte, wusste der Mann nicht. Ein Atemalkoholtest ergab 1,81 Promille. Bei ihm wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Auch die Polizisten des Reviers Südwest fanden am frühen Sonntagmorgen keine Unfallstelle, die zu den Beschädigungen am dunkelblauen Golf passte.

Teile der Lauffläche des verlorenen Vorderreifens und Teile der Plastikverkleidung des Radkastens fand eine weitere Funkstreife an der A 49, Auffahrt Auestadion.

Da der blaue VW Golf mit HR-Kennzeichen ringsum frische Unfallbeschädigungen aufweist, sucht die Polizei jetzt nach möglichen Unfallorten und Unfallzeugen. (bmn)

Hinweise: Polizeipräsidium Kassel, Tel. 0561/9100.

Quelle: HNA

Kommentare