Betrunkene Kinder in Klinik eingeliefert: Bekannter soll Schnaps besorgt haben

Stadtallendorf. Am Samstag, 21. Mai, wurden zwei Kinder mit Verdacht auf eine Alkoholvergiftung in die Uni-Klinik in Marburg eingeliefert. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet und sucht dringend Zeugen.

Am Samstag gegen 17.30 Uhr meldete ein Mann mehrere betrunkene Kinder in der Wetzlarer Straßein Stadtallendorf. Dort trafen die Polizeibeamten in einer Wohnung auf vier Kinder im Alter von elf bis 13 Jahren, einen 14-jährigen Jugendlichen sowie die Mutter eines der betroffenen Kinder.

Zwei der Kinder mussten laut Polizei aufgrund starker Ausfallerscheinungen mit einem Rettungswagen in die Uni-Klinik gebracht werden. Die Kinder sollen sich auf einem Spielplatz in der Mozartstraße betrunken haben. Nach der Aussage eines der Kinder soll ein „älterer Bekannter“ den Schnaps besorgt haben.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die nähere Angaben zum beschriebenen „Bekannten“ machen können oder das Geschehen auf dem Spielplatz beobachtet haben.

Den Verdächtigen erwarte laut Polizei eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung. (sal)

Quelle: HNA

Kommentare