Betrunkener Fahrer rammt Durchfahrt bei Burger King

+

Breuna. Ein kaputtes Auto und Schäden an der Durchfahrt des Drive-In bei Burger King in Breuna - das ist die Bilanz, für die ein betrunkener Fahrer laut Polizei am Mittwochvormittag sorgte.

Der 56-jährige aus Litauen wollte mit seinem Lkw durch das Drive-In des Schnellrestaurants fahren und musste feststellen, dass die Durchfahrt für sein Fahrzeug nicht breit genug war. Laut Polizei legte er daraufhin den Rückwärtsgang ein und versuchte, den Lkw wieder auf den Parkplatz zu lenken. Dabei beschädigte er sowohl die Durchfahrt als auch ein geparktes Fahrzeug.

Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer erheblich alkoholisiert war. Er musste die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen. Der Gesamtschaden beträgt laut Angaben der Polizei 1500 Euro. (che)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion