Sonne, Livemusik und Bier beim Malsfelder Brauereifest

+
Festeröffnung am Bierbrunnen mit Bodo Schacht, Herbert Vaupel, Kai Lewandowski, Karl-Heinz Reichmann, Frank Bettenhäuser, Winfried Becker, Günter Rudolph und Hilmar Löber

Malsfeld. Sonne, Livemusik, Leckereien, Getränke und kühles Löwenbier: Auch das 10. Malsfelder Brauereifest ließ bei Hunderten von Besuchern keine Wünsche offen. Dafür hatten sich die Hessische Löwenbier Brauerei und ihr Förderverein mächtig ins Zeug gelegt.

Gefeiert wurde bereits Freitagabend mit einem Dämmerschoppen, einem Bierquiz und einem Sängerwettstreit. Am Samstagnachmittag wurde dann am Bierbrunnen das Fest offiziell von Fördervereinschef Herbert Vaupel und Brauereichef Frank Bettenhäuser eröffnet. Es ist eine kleine Erfolgsgeschichte für Malsfeld, dass es am Ort inzwischen einen Förderverein, eine Brauwerkstatt, ein Museum, einen Bierbrunnen, einen Lehrpfad und ungezählte Ehrenamtliche gibt, erklärte Vaupel mit Blick aufs zehnjährige Bestehen des Fördervereins.

Führungen durchs Museum

Auf dem Brauereigelände ging es dann unter freiem Himmel und in einem Zelt weiter. Gut angenommen wurden die Führungen durchs Museum, die Erdmute Schirmer und Dieter Brassel anboten. Auch Auswärtige wie Barbara und Rainer Herzog aus Erfurt informierten sich dabei über die Malsfelder Brautradition.

Bierherstellung hautnah erleben konnten die Besucher in der Brauwerkstatt. Dort zeigten Peter Lange und Gerhard Ludolph das Maischen und mehr. In der Werkstatt können Gäste eigenes Bier brauen. Mirjan Schneider aus Guxhagen zeigte Interesse: „Ich wollte mich heute mal hier informieren und bin auch sehr an einem Brauseminar interessiert.“

Besonders viel Spaß hatten 15 junge Männer, die den Junggesellenabschied des 36-jährigen Hendrik Zörner aus Mörshausen feierten. Mit einer roten Perücke und einer Sonnenbrille bot Zörner beim Fest modellierte Luftballons an.

Fassanstich

Den Fassanstich am späten Nachmittag erledigten Bundestagsabgeordneter Dr. Edgar Franke, Frank Bettenhäuser und Herbert Vaupel gemeinsam. Am Abend hieß es dann „Brauer Schorsch rockt die Brauerei“.

Fotos vom Malsfelder Brauereifest

10. Malsfelder Brauereifest

Den Anfang machte die Band Bettyford mit einer Mischung aus Rock und Pop. Ihr folgte die Formation Rockmaschine mit Musik bis tief in die Nacht.

Von Christina Grenzebach

Quelle: HNA

Kommentare