Kirchgang für Motorradfahrer am Samstag

Biker holen sich Gottes Segen

Beten und biken: Motorradfahrer aus ganz Nordhessen treffen sich in Leimsfeld. Foto: nh

Leimsfeld. Zum Auftakt der Biker-Saison laden die Motorradfreunde Leimsfeld und Motorradseelsorger Pfarrer Wolfgang Maltzahn am Samstag, 30. April, wieder zum Anfahrgottesdienst mit Corso ein.

Ab 13 Uhr treffen sich alle Motorradfahrer, zu denen sich auch Trike- und Quadfahrer einreihen dürfen, vor der Kirche in Leimsfeld zum gemeinsamen Corso. Start der vom Schwalm-Eder-Kreis genehmigte Rundfahrt ist um 14 Uhr. Sie führt von Leimsfeld über Schönborn, Obergrenzebach, Spießkappel, Großropperhausen, Lenderscheid, Leuderode, Allmuthshausen, Wildpark Knüll, Schellbach, Remsfeld, Reddingshausen, Völkershain, Wallenstein, Appenfeld, Grebenhagen, Schwarzrnborn, Seigertshausen, Obergrenzebach, Niedergrenzebach nach Schönborn und wieder zurück nach Leimsfeld.

Führerschein muss sein

„Alle Fahrtteilnehmer müssen den Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und eine ausreichende Fahrzeugversicherung nachweisen können“, sagt Corsoleiter Matthias Probst und fügt hinzu: „Es dürfen nur Motorräder oder Trikes an der Rundfahrt teilnehmen, die den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung entsprechen. Um Irrtümer in der Corsoführung bei anderen Fahrtteilnehmer zu vermeiden, sollte der Teilnehmer, der aus dem Corso abbiegen möchte, dies vom hinteren Corsoende tun.“

Nach der Rundfahrt nehmen die Motorradfahrer am Anfahrgottesdienst teil, der von Pfarrer Wolfgang Maltzahn gehalten wird. Nach dem Kirchgang laden die Motorradfreund Leimsfeld zu einer Ausklangsrunde in ihr Vereinsheim nahe der Kirche ein. Motorradfahrer aus ganz Nordhessen werden wieder von den Veranstaltern erwartet, heißt es in einer Pressemitteilung. (mso) Informationen: Matthias Probst, Tel. 0 66 91/7 12 54 und zum Gottesdienst Wolfgang Maltzahn, Tel. 01 76/91 35 56 23.

Quelle: HNA

Kommentare