Bildhauersymposium: Fest zum Finale am Sonntag

+

Unter dem Motto „Märchen und Mythen“ stand das dritte Bildhauersymposium in den vergangenen beiden Wochen im Loshäuser Schlosspark: Sieben Künstler arbeiteten unter freiem Himmel an Skulpturen für die Region.

Gegenseitiger Austausch und die Auseinandersetzung mit der Schwalm flossen in die Entstehung der Kunstwerke ein. Nachmittags ließen sich die Kreativen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen – zwischen 50 und 100 Gäste kamen jeden Tag. „Die Stimmung war gut. Und die Energie ging in die Arbeiten über“, sagt Kurator Ernst Groß (rechs), hier bei der Führung der Loshäuser Kindergartengruppe. Übergeben werden die eindrucksvollen Skulpturen beim Abschlussfest am Pfingstsonntag: Ab 14 Uhr bietet die Intendantin des Kultursommers Nordhessen Maren Matthes einen Rundgang an. Die Burschenschaft Loshausen sorgt für ein Zelt. Musik machen die Magic Acoustic Guitars. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare