Bischof besucht die Flüchtlinge

Im Schlepptau: Tuba, Danil und Ali begleiteten Bischof Dr. Martin Hein bei seinem Rundgang durch die Unterkunft. Foto: Ricken

Wolfhagen. Über die Lage der Flüchtlinge vor Ort informierte sich am Donnerstag Bischof Dr. Martin Hein in der Pommernanlage in Wolfhagen. Er unterhielt sich dabei mit Asylbewerbern und den Mitgliedern der kirchlichen Arbeitsgruppe Flüchtlinge.

Dabei wurde darüber gesprochen, dass der Ansturm der Menschen aus den Krisengebieten so hoch ist, dass die Ehrenamtlichen mit ihren Hilfsangeboten kaum hinterher kommen. Überlaufen ist auch die kirchliche Flüchtlingsberatung. Hier müsse man über eine personelle Aufstockung nachdenken, sagte der Bischof. Positiv überrascht zeigte er sich darüber, dass in der Unterkunft so viele Flüchtlinge verschiedener Nationalitäten friedlich zusammen leben. (ewa)

Quelle: HNA

Kommentare