Haushalt ist doch noch im Plus

Mit blauem Auge

Wabern. Für das laufende Jahr hatte die Gemeinde Wabern erstmals seit vielen Jahren mit einem Minus im Haushalt gerechnet. Doch nun wird es doch nicht so kommen, heißt es im Nachtragshauhalt, den Bürgermeister Günter Jung den Gemeindevertretern vorlegte.

Nun soll der Ergebnishaushalt einen Überschuss von 17 000 Euro aufweisen. Grund für die Trendwende sind die gestiegenen Einnahmen, sagte der Bürgermeister. Besonders bei der Gewerbesteuer verzeichnet Wabern ein Plus – 250 000 Euro mehr als erwartet werden in die Kasse kommen. Ingesamt wird dieser Posten damit auf über eine Million steigen. Ebenfalls gestiegen sind die Einnahmen bei der Einkommensteuer, Grundsteuer B sowie Mieten.

Jung merkte an, dass das positive Ergebnis durch die gestiegenen Einnahmen zustande komme. Die Beschränkung von Ausgaben sei dagegen misslungen. (ode)

Quelle: HNA

Kommentare