Live von der WM: Die Brasilianer hoffen auf deutschen Sieg im Endspiel

+
Top-Stimmung bei den deutschen Fans: Jonas Mand (rechts) nach dem deutschen Sieg. Die Begeisterung für den Fußball ist jedoch in Brasilien ungebrochen, auch wenn der Titel nicht mehr erreicht werden kann. Foto: privat

Belo Horizonte/Rio de Janeiro. Der Gudensberger Jonas Mand ist zurzeit als Fußball-Fan bei der Weltmeisterschaft in Brasilien unterwegs und berichtet für die HNA von seinen Eindrücken. Heute: Deutschland schafft im WM-Halbfinale in Belo Horizonte einen historischen Sieg gegen Brasilien mit 7:1.

Nach dem historischen Sieg der DFB-Elf gegen Brasilien musste ich mich erstmal erholen. Für die Brasilianer kehrt indes wieder der Alltag ein - und für uns geht es am Sonntag um den vierten WM-Titel. Der Schock bei den Brasilianern über das Ausscheiden der Selecao sitzt noch immer tief.

Der Unmut der Bevölkerung war vor der WM groß, und die Regierung wird nun immer mehr unter Druck geraten. Es wurde viel Geld in diese Weltmeisterschaft investiert, aber die Bedürfnisse der Bevölkerung, speziell im Bereich der Bildung, wurden kaum berücksichtigt. Ein gewonnener WM-Titel hätte vielleicht eine neue Euphorie ausgelöst. Vieles bleibt abzuwarten, und man wird erst nach dem Turnier sehen können, wie nützlich die WM für Brasilien war.

In Belo Horizonte herrschte am Mittwoch ein besonders großes Polizeiaufgebot, obwohl dort keine weiteren Spiele der WM mehr stattfinden werden. Vielleicht fürchtete man eine Auseinandersetzung zwischen Brasilianern und den rivalisierten Argentiniern, die am Abend das zweite Halbfinale gegen die Niederlande austrugen. Oder die Polizei wollte ihre Macht demonstrieren und WM-Kritiker nach dem Ausscheiden nicht in den Mittelpunkt geraten.

Die Begeisterung für den Fußball haben die Brasilianer aber trotz des Debakels und der Trauer nicht verloren. Die Restaurants waren am Abend wieder gut gefüllt und man schaute gemeinsam das zweite Halbfinale zwischen Argentienen und Niederlande. Auch ich verfolgte das Spiel beim Public-Viewing.

Am Ende setzten sich die Argentinier im Elfmeterschießen durch. Und das war der nächster Dämpfer für die Brasilianer. Nun haben sie nur noch einen Wunsch, dass Deutschland die Argentinier im Finale schlägt.

Ich machte mich am Donnerstag wieder zurück auf den Weg nach Rio de Janeiro, wo die deutsche Mannschaft den vierten WM-Titel gewinnen will. Ich werde auch bei diesem Spiel dabei sein. Und ich kann es kaum abwarten und fiebere dem Spiel entgegen.

Quelle: HNA

Kommentare