In die Böschung gefahren – Auto bei Überholvorgang übersehen

Allendorf/Landsburg. Mit einem unbeabsichtigten Ausflug in die Böschung endete für einen Mann aus dem Landkreis Herford ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag um kurz nach 15 Uhr auf der Landstraße zwischen Schlierbach und dem Schwalmstädter Ortsteil Allendorf an der Landsburg.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der 59 Jährige mehrere vor ihm fahrende Autos überholen. Als er sich mit seinem Auto auf Höhe eines 36-jährigen Schwalmstädters befand, setzte dieser unvermittelt ebenfalls zum Überholen an. Bei der folgenden Kollision wurde das Auto des Herforders regelrecht von der Straße geschubst und landete im Graben.

Es entstand ein Schaden in Höhe von 7.050 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (zmh)

Quelle: HNA

Kommentare