Borken: Trickdiebe im Drogeriemarkt

Borken. Vier Trickdiebe haben Waren aus einer Drogerie in der Bahnhofstraße in Borken gestohlen. Wie die Polizei jetzt berichtet, kamen zwei Männer und zwei Frauen mit zwei Buggys am Montag um 18 Uhr in das Geschäft.

Die Täter hatten diverse Artikel im Buggy und in Körben verstaut. Während sich die Filialleiterin an der Kasse befand, verließen die beiden Frauen die Drogerie mit den Buggys durch die elektronische Warensicherungsanlage. Daraufhin sprach die Filialleiterin die Frauen an. Diese seien allerdings ohne etwas zu antworten in Richtung Stadt weitergelaufen. Die Filialleiterin verlor den Sichtkontakt zu den Frauen.

Währenddessen verließen die Männer den Laden mit zwei vollen Einkaufskörben. Ein 40-jähriger Kunde aus Borken rannte ihnen hinterher und forderte sie auf, ihm die Einkaufskörbe zu geben. Die Diebe übergaben ihm die Körbe und sagten: „Nichts verstehen“. Sie verschwanden in Richtung Bahnhof. Der Kunde brachte die Beute zurück in den Laden.

Täterbeschreibung: Beide Frauen seien circa 25 Jahre alt und 1,68 Meter groß. Die Männer seien etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Alle Täter hätten ein südosteuropäisches Aussehen. Die Männer hätten ungepflegt ausgesehen.

Eine Frau habe rot gefärbte hochgesteckte Haare, ein rötliches Oberteil, eine weiße Hose getragen und ein Kleinkind im Buggy gehabt. Die andere Frau hatte wasserstoffblonde Haare, trug eine weite, weiße Bluse und hatte ein Kleinkind auf dem Arm. Beide Männer hatten kurze Haare, trugen T-Shirs und Jeanshosen. Einer der Männer hatte eine Kappe auf.

• Hinweise an die Polizei Homberg unter Tel.: 05681/7740.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © pr

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion