Ehrungen und Wahlen bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Burghasungen

Brandschützer schulen Kinder

Setzen sich für die Feuerwehr ein: Aktive und geehrte Mitglieder (von links) Wehrführer Raimund Scholibo, Frank Holzhauer, Andreas Mander, Christian Fischer, Gerd Appel, Karl-Heinz Fricke, Vorsitzender Werner Schneider und Karl-Heinz Hauffe. Foto: privat

Burghasungen. Ob Einsätze, allgemeiner Feuerwehrdienst, Lehrgänge oder Brandschutzaufklärung - die Mitglieder der Feuerwehr Burghasungen leisten viel ehrenamtliche Arbeit. 1220 Dienst- und Einsatzstunden haben sie im vergangenem Jahr absolviert.

Die Stärke der Einsatzabteilung beträgt zur Zeit 22 Männer und fünf Frauen. Insgesamt hat der Verein 214 Mitglieder, wie der Vorsitzende Werner Schneider bei der Jahreshauptversammlung bekannt gab. Zur Jugendfeuerwehr gehören fünf Mädchen und zwei Jungen.

Umgang mit Feuerlöscher

Wehrführer Raimund Scholibo berichtete während der Veranstaltung über die Arbeit der Wehr. So schulte das Team der Brandschutzerziehung in den Kindergärten Burghasungen, Oberelsungen und Zierenberg die Kinder. Zudem erhielten die Pflegekräfte der Bergparkresidenz eine Einweisung im Umgang mit dem Feuerlöscher.

Weitere Themen waren außerdem allgemeine Brandgefahren und das Verhalten im Brandfall.

Zu den Ausbildungsinhalten der Wehr gehörten im vergangenen Jahr Löschübungen, technische Hilfeleistungen, sowie die Sprechfunkausbildung.

Ergänzungswahlen

Ein Punkt auf der Tagesordnung waren Ergänzungswahlen. Wolfhard Wilczeck wurde dabei zum stellvertretenden Kassenführer gewählt, Jürgen Bulle zum stellvertretenden Schriftführer und Pressewart.

Für 40-jährige Vereinstreue wurden Gerd Appel, Karl-Heinz Fricke und Karl-Heinz Hauffe geehrt; für 25-jährige Mitgliedschaft Ursula Spitzer, Benjamin Degenhardt, Frank Holzhauer, Marc Klabes, Andreas Mander und Markus Rost.

Zu Ehrenmitgliedern wurden Peter Klein, Helmut Laurat, Kähte Mander, Peter Rehm, Monika Ring, Helmut Schöps und Ernst Zimmermann ernannt. (red/mex)

Quelle: HNA

Kommentare