Brennender Schornstein rief Feuerwehren auf den Plan

Obergrenzebach. Zu einem brennenden Schornstein mussten Montagmorgen um 10.30 Uhr die Feuerwehren aus Obergrenzebach, Leimsfeld, Schönborn und Frielendorf ausrücken.

In einem Haus an der Ropperhäuser Straße hatten Ablagerungen im Inneren des Schornsteins Feuer gefangen, teilte Michael Bühn, stellvertretender Gemeindebrandinspektor, mit. Mit 15 Einsatzkräften sei man vor Ort gewesen. Nach Eintreffen des Schornsteinfegers, der mit seinem Kehrwerkzeug das Innere von den Ablagerungen reinigte, seien die Feuerwehren nach gut einer Stunde wieder abgerückt. (joc)

Quelle: HNA

Kommentare