Ältestes Tier ist 50 Jahre alt

In und um Breuna leben über 20 Landschildkröten

Unternehmungslustig: Die Panzertiere können auch schnell und zielstrebig sein.

Breuna. In Märchen sind sie Sinnbild für Langsamkeit, Weisheit und hohes Alter –von Schildkröten hat der Volksmund ein festes Bild vor Augen. In Breuna wird der Mythos widerlegt: Bei warmem Wetter wackeln die kleinen Panzertiere schnell und zielstrebig durch das Gras.

Außer Klee und Löwenzahn suchen sie die nächste Mauer, an der sie dann entlang marschieren.

Beim Treffen von Breunas Schildkrötenbesitzern zeichnet sich ein Altersquerschnitt der Tiere von ein bis 50 Jahren ab. Über 20 gibt es in und um Breuna. Einige sind durchaus unternehmungslustig und gehen auf eigene Faust auf Reisen: So hat die Schildkröte von Tina den Winter draußen in der Erde eingegraben verbracht, im Frühjahr war sie dreckig, aber quicklebendig wieder da und die Freude riesengroß. Markus Häusling, selbst Schildkrötenbesitzer, gewährte kürzlich einem Ausreißer für einige Tage Asyl, der „mal eben“ die Hauptstraße vor der Metzgerei Raabe überqueren wollte.

Und selbst das inzwischen 50-jährige „Julchen“ von „Tante Emmi“ fand in jüngeren Jahren den Weg auf den nächsten Kartoffelacker. Festgeschaufelt im schlammigen Untergrund versuchte sie damals vergeblich, sich zu befreien. Hätte der „Hubl Sepp“ nicht zufällig beim Kirschenpflücken auf der Leiter gestanden und diese Bewegungen auf dem angrenzenden Acker beobachtet – Julchen würde nun nicht wohlauf zwischen Emilie Weymann und Horst Rückert auf der Gartenbank sitzen.

Alle Besitzer, egal ob jung oder alt, sind sich einig, dass der Moment, in dem die Tiere im Frühjahr aufwachen, zu den schönsten gehört. Besonders geeignet sind Schildkröten als Haustiere für Kinder mit Tierhaarallergien, allerdings sollte es eine gut überlegte Entscheidung sein, wenn man ein solches Panzertier anschafft. Die besondere Faszination, die von ihnen gerade auch auf Jungen ausgeht, liegt vielleicht in ihrem ur-langen Vorkommen auf der Erde begründet: als die Dinosaurier kamen, waren sie längst da.

Da viele Tiere früher nicht sachgemäß gehalten wurden und teilweise auch unerlaubt als Nahrungsmittel dienen, ist der Bestand mancher Arten inzwischen stark gefährdet.

Erwerben kann man Schildkröten bei Züchter Holger Krug in Volkmarsen (05693 /6487), der zurzeit 29 Panzertiere im Kleinformat abzugeben hat.

Quelle: HNA

Kommentare