Brodelnde Suppe des Frohsinns

Holzhausener Narren feierten an zwei Abenden

+
Sportlich: Die Tänzerinnen der Prinzengarde zeigte, dass Gardetänzerinnen viel Kondition benötigen.

Holzhausen. Das Motto der Session „Holzhausen ist der Hit, feiert alle mit“ nahmen die Jecken in Holzhausen wörtlich. Zwei Tage lang strömten sie ins Dorfgemeinschaftshaus, um bei den Büttenabenden sich närrische zu amüsieren.

Der Höhepunkt im Holzhäuser Karneval ist das neue Prinzenpaar. Das präsentierte Sitzungspräsident Dieter Ide am Freitagabend. Tollitäten für gut vier Tage sind Prinz Martin I. (Seydlowsky) und Prinzessin Anna I. (Gießler).

Impressionen vom Holzhäuser Büttenabend

Büttenabend in Holzhausen

Mit Hilfe der Vereine aus Holzhausen brauten die Karnevalisten am Fuße des Schlossbergs eine brodelnde Narrensuppe. Neben Tänzen von Prinzengarde, Doppelmariechen, Efzematrosen und der Nachwuchsgarde waren es die Sketche und Büttenreden, die für Stimmung sorgten.

Büttenrede: Elisabeth Krippner berichtete über ihre Diät.

Den Schalk im Nacken haben die Tratschtanten vom Nachrichten-Verbreitungs-Verein (NVV). In ihrem Vortrag schilderten sie haarklein, wie die Duschprozedur bei Frauen mit unzähligen Essenzen, Läppchen und Tüchern von statten geht.

Mit dem Thema Diät befasste sich Elisabeth Krippner in ihrem Vortrag. Sie mühte sich beim Sport ab, quälte sich im Fitnessstudio, war morgens noch stark bei Knäckebrot und Quark, doch am Abend war’s vorbei, mit der Hungerleiderei. Das Fazit: Abnehmen komme für sie nicht mehr in Frage.

Ideenreichtum ist einet der Pluspunkte im Holzhäuser Karneval. Das zeigte auch der Beitrag der Jugendfeuerwehr. Beim Zaubern zum Thema Supertalent zogen sie ein Häschen aus einem riesigen Zylinder. (zzp)

Quelle: HNA

Kommentare