Brustkrebs: Vorsorge-Mobil kommt in den Kreisteil

Melsungen/Felsberg. Für Frauen im Alter von 50 bis 69 Jahren aus dem Kreisteil beginnen ab nächster Woche Reihenuntersuchungen zur Brustkrebs-Früherkennung. Dazu kommt ab Montag, 6. Dezember, eine mobile Röntgenstation des Mammographie-Screenings Hessen-Nord für einige Wochen auf den Parkplatz am Sand in Melsungen.

Seit 2007 haben alle Frauen im entsprechenden Alter alle zwei Jahre Anspruch auf diese Vorsorgeuntersuchung, die von den Krankenkassen bezahlt wird. Wer anspruchsberechtigt ist, erhält eine schriftliche Einladung zu einem Vorsorgetermin. Da die Einladungen nach Ortsteilen und Straßen sortiert erfolgen, bietet sich die Bildung von Fahrgemeinschaften an. Das teilt die Screening-Einheit Hessen-Nord mit, die Untersuchungszentren in Kassel und Bad Hersfeld sowie zwei mobile Untersuchungsstationen betreibt.

Nach Melsungen eingeladen werden Frauen aus allen Kommunen des Kreisteils mit Ausnahme von Felsberg. Für Einwohnerinnen der Drei-Burgen-Stadt wird das „Mammobil“ ab Mitte März nächsten Jahres dort gesondert Station machen.

Ziel der Früherkennung ist es, Brustkrebs in einem möglichst frühen Stadium zu erkennen und dadurch die Behandlungs- und Heilungschancen zu verbessern. (asz)

Informationen zum Programm unter der landesweiten Servicenummer 0180/ 3 62 6666 sowie im Internet unter www.mammo-hessen-nord.de

Quelle: HNA

Kommentare