Welttag des Buches: Stadtbücherei Borken organisierte Ratespiel für Kinder

Bücher halfen beim Länderquiz

Welcher Berg ist der höchste? Laura, Lea und Charlotte hatten beim Länderquiz Fragen zu Deutschland zu beantworten. Im Kinder-Lexikon fanden sie die Lösung: Zugspitze, 2962 Meter hoch. Foto:  nh

Borken. Deutschland, Italien, Polen, Russland, Türkei: Um diese Länder ging es beim Länderquiz in der Borkener Stadtbücherei, das die Bücherei zum Welttag des Buches mit zwölf Jungen und Mädchen veranstaltete.

Unter dem Motto „Hier. Und überall – Europa in Borken“ wurde geraten, nachgelesen und diskutiert. „Die Kinder sollten Hintergrundwissen über die fünf größten Volksgruppen erfahren, die zur Borkener Bevölkerung gehören“, sagt Büchereileiterin Barbara Jüngling.

Eingebunden in das Quiz waren mehrere Borkener, die aus Deutschland, Italien, Polen, Russland und der Türkei stammen. Vorab wurden in Originalsprache Geschichten aus diesen Ländern vorgelesen. Barbara Jüngling und Olga Stroh lasen auf Deutsch, Toni Iuzzulini auf Italienisch, Theresia Fritsch auf Polnisch, Larisa Stroh auf Russisch und Emine Demirci auf Türkisch vor. Beim anschließenden Länderquiz hatte die Kinder in fünf Gruppen sechs Fragen zu den Ländern zu beantworten. Die Lösungen fanden die Kinder auf der Europakarte und im Bestand der Bücherei. Zur Auflockerung wurden Spiele gespielt, wie „Suka“, ein russisches Spiel mit Holzklötzchen oder das deutsche Spiel „Bohnen dippsen“. (red)

Quelle: HNA

Kommentare