Bürgerladen Ippinghausen feiert Geburtstag

+
Freuen sich auf den 20. Geburtstag: Die Vorstandsmitglieder Oliver Charles (links) und Norbert Schröder blicken dem runden Bestehen mit Vorfreude entgegen.

Ippinghausen. Hier wohne ich, hier kaufe ich ein - so lautet das Motto des Bürgerladens Ippinghausen. Und das seit nunmehr 20 Jahren. Am Samstag, 11. Oktober, wird am lebendigen Marktplatz in der Ortsmitte das runde Bestehen von 10 bis 17 Uhr gefeiert.

Für die Vorstandsmitglieder Oliver Charles und Norbert Schröder gleichzeitig Anlass, um die vergangenen Jahre Revue passieren zu lassen. „Angefangen hatte alles im Jahr 1994. Nachdem das letzte Lebensmittelgeschäft geschlossen hatte, griff der damalige Ortsvorsteher Karl Keßler den Wunsch vieler Ippinghäuser auf, einen Bürgerladen zu errichten“, erinnert sich Schröder. Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) wurde gegründet, mit 200 Mark Einlage konnte man sich seinerzeit am Projekt beteiligen. Mit viel Eigenleistung und bürgerlichen Engagement der Ippinghäuser wurde der Dorfladen mit einer Verkaufsfläche von 180 Quadratmetern gebaut. „In nicht einmal vier Monaten haben wir damals unser eigenes Geschäft aus dem Boden gestampft. 20 Jahre danach suchen wir immer wieder neu nach dem Erfolgsrezept, um dem Dorfladen auch in Zukunft eine wirtschaftliche Existenz zu sichern“, weist Oliver Charles auf die nicht ganz leichte Situtation eines Dorfladens hin.

„Das Konzept kann nur auf Dauer bestehen, wenn der Dorfladen seine Kernkompetenz ausbaut und mit gutem Service überzeugen kann“, lautet die Überzeugung des Vorstands. Daher versteht es sich beinah von selbst, dass die Verantwortlichen stets bemüht sind, noch besser zu werden.

„Damit der Dorfladen auch künftig Erfolgsmodell bleibt, müssen wir uns ständig nach den Bedürfnissen der Kunden ausrichten“, betont Charles. Neben der Lieferung von Einkäufen frei Haus gehören auch die Agenturleistungen für die örtlichen Banken zum Service. Seit Kurzem können in der DHL-Station auch Briefmarken und Marken für Einschreiben erworben und Päckchen und Pakete aufgegeben werden.

„Wir tun viel, damit diese besondere Form der Einkaufsmöglichkeit erhalten bleiben kann. Dazu gehört auch das anstehende Fest“, sagt Ortsvorsteher Schröder.

Die Geburtstagsfeier beginnt um 10 Uhr mit einer Begrüßungsrede des Vorstands.

Von Martina Sommerlade

Quelle: HNA

Kommentare