Bei der Bürgermeisterwahl in Guxhagen treten zwei Parteilose an

Guxhagen. Zwei parteilose Kandidaten treten am 9. November zur Bürgermeisterwahl in Guxhagen an. Das war auf Anfrage der HNA von Wahlleiter Frank Jacob zu erfahren. Die Meldefrist war am Freitag abgelaufen.

Edgar Slawik

Die Amtszeit des amtierenden Bürgermeisters Edgar Slawik läuft Ende April 2015 aus. Der parteilose Rathauschef hatte seine erneute Kandidatur bereits vor Monaten angekündigt.

Zweiter Kandidat ist Rolf Ganz. Der 47-Jährige ist ebenfalls parteilos und hatte der Öffentlichkeit seine Kandidatur im Juli angekündigt. Mit dem Ablaufen der Meldefrist ist klar: Die Parlamentsfraktionen von GL, SPD, Bündnisgrünen und CDU haben keinen Kandidaten aufgestellt. Sie gaben am Freitag auch keine Wahlempfehlung ab.

Die SPD habe sich noch auf nichts verständigt, erklärte Vorsitzender Reiner Manns. Seitens der CDU teilte Martin Graefe mit, der Kandidat Rolf Ganz habe der Fraktion seine Ziele dargelegt, die man etwa in Sachen Bürgernähe und Transparenz für unterstützenswert halte. Ob man den Kandidaten auch offiziell unterstützen werde, hänge von weiteren Gesprächen ab.

Rolf Ganz

Die Bündnisgrünen haben noch viele Fragen ans Programm der Kandidaten, erklärte Gemeindevertreterin Claudia Rott. Man begrüße es aber, dass mit zwei Bewerbern überhaupt eine Wahlmöglichkeit gegeben sei.

Seitens der GL erklärte Ulrich Wiegand schließlich, eine klare Linie in der Fraktion gebe es nicht. Aus bislang geführten Gesprächen zeichne sich aber eine Mehrheit ab, die den Amtsinhaber unterstützen wolle.

Von Lorenz Grugel

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare