Bundeschorkonzert des Mitteldeutschen Sängerbundes in Treysa lockte 500 Zuhörer

+
Sie gehören zu den Besten: Der Chor Cantabile aus Birkenbringhausen begeisterte am Samstag das Publikum in der Treysaer Stadtkirche.

Am späten Samstagnachmittag konnte die evangelische Stadtkirche in Treysa wieder einmal ihre Qualitäten als Konzertsaal unter Beweis stellen: Beim 26. Bundeschorkonzert des Mitteldeutschen Sängerbunds (MSB) gaben vier Meisterchöre eine Kostprobe ihres Könnens.

„Da darf ich auch mal nur Präsident sein und einfach genießen.“

Alle Chöre waren 2015 beim Bundeschorwettbewerb des Sängerbunds Spartensieger mit Golddiplom geworden. Die Teilnahme an dem Konzert sei eine Belohnung und biete den Chören auch einmal eine etwas andere Plattform, sagte Moderator Karl-Heinz Wenzel: „Wir versuchen, mit dem Bundeschorkonzert immer wieder die Regionen zu bereisen und die Menschen mit Musik zu begeistern.“

Und es wurde nicht zu viel versprochen: Etwa 500 Besucher waren nach Treysa gekommen und erlebten ein beeindruckendes Konzert mit zahlreichen Höhepunkten.

Sowohl die beiden Männerchöre aus Bottendorf und Birkenbringhausen als auch der ebenfalls aus Birkenbringhausen stammende Frauenchor Cantabile und die „Die Knurrhähne“ aus Unshausen überzeugten mit ganz großer Klasse. Das Repertoire der vier Chöre war vielfältig und abwechslungsreich.

Vielfältiges Repertoire 

Von Opernstücken wie „Lassica ch´io pianga“ über Volkslieder und Gassenhauer wie „Muss i denn zum Städele hinaus“ bis hin zum von der Fußballweltmeisterschaft 2014 bekannt gewordenen „Auf uns“ war für jeden Geschmack etwas vertreten. Lieder wie „The lions sleeps tonight“ oder „Don´t stop me now“ trafen den Nerv des bunt gemischten Publikums und animierten zum Mitklatschen.

Es sei ein wunderbares Konzert mit meisterlichen Chören gewesen, brachte es der Präsident des MSB Volker Bergmann in seinem kurzen Grußwort auf den Punkt: „Da darf ich auch mal nur Präsident sein und einfach genießen.“

Die Besucher in der Stadtkirche sahen es genauso und bedankten sich mit herzlichem und lang anhaltendem Applaus für einen tollen musikalischen Abend.

Quelle: HNA

Kommentare