Der gelernte Maurer Hans Schreiber hat eine perfekte Miniatur der Felsburg gebaut

Er hat die Burg im Garten

Beschäftigung für den Winter: Hans Schreiber aus Felsberg hatte diese Burg vor 45 Jahren gebaut, als er als junger Bauarbeiter in der kalten Jahreszeit nichts zu tun hatte. Foto: M. Berger

Felsberg. Er hat die Burg im Garten: Hans Schreiber aus Felsberg ist stolzer Eigentümer einer Miniatur der Felsburg. Im Winter vor 45 Jahren hatte der heute 73-Jährige die Nachbildung gebaut. „Aus purer Langeweile“, erinnert sich der gelernte Maurer: „Ich hatte damals einfach nichts zu tun.“

Die Idee kam ihm, während er eine Ladung Basaltsteine im Auto transportierte. „Daraus könnte man doch was machen“, habe er sich gesagt. Während zweier Winter entstand so das Felsberger Wahrzeichen im Mini-Format, das bis heute auf seinem Grundstück an der Birkenallee steht – wenn auch nicht vollständig in Originalform: „Über die Jahre wurden einige der Türme öfter mal von Betrunkenen mit Bierflaschen kaputt geworfen“, erzählt Schreiber. Da waren immer wieder Ausbesserungen fällig.

Skizzen und Pläne habe er nicht gebraucht, erzählt der Felsberger: „Ich kenne die Burg wie meine Westentasche, schließlich haben wir schon als Kinder dort gespielt.“ (zbg)

Quelle: HNA

Kommentare