Viel Platz für die Fans

Burgbergfestival soll am Homberger Stellberg gefeiert werden

+
Ein Bild aus dem vergangenen Jahr

Homberg. Während sich die Macher des Burgbergfestivals bei der Auswahl der Bands treu geblieben sind, gehen sie in Sachen Veranstaltungsort neue Wege. Das Festival wird zum ersten Mal am Stellberg gefeiert.

Jetzt stellen die Veranstalter von Stadtjugendring und Stadtjugendpflege vor, was sie auf dem Gelände – einem Fußballplatz gleich neben dem Vereinsgelände des FC Homberg – geplant haben. Das Festival findet dort am Freitag, 28. und Samstag, 29. Juni, statt.

„Der Kartenvorverkauf läuft gut“, teilt Pressesprecherin Andrea Wetzel mit. Allerdings werde der Großteil der Karten erst wieder kurz vor dem Festival verkauft werden. Die Wettervorhersage spiele dabei eine wesentliche Rolle, fügt sie an.

Mit viel Sicherheit

„Damit sich alle Gäste und Helfer schon mal mit dem neuen Festivalgelände vertraut machen können“, stellt Wetzel schon mal den Lageplan vor. Wichtig sei es, für die Sicherheit für das Publikum und die Bands zu sorgen, erklärt sie. So wird es für die Fans einen großen Innenbereich auf dem Festivalgelände geben. Ebenso wie Flächen für Zelte und Campingmobile. Auch die Anfahrt- und Parksituation ist in der Planung berücksichtigt.

„Der Verkehr wird so geführt werden, dass es zu möglichst wenigen Behinderungen und Einschränkungen für die Besucher des Festivals und vor allem für die Bewohner des Stellbergs kommen wird“, so Wetzel.

Der Pommernweg werde ab der Kreuzung zur Erich-Kästner-Schule zur Einbahnstraße. Das gelte auch für die Rudolf-Harbig-Straße und die Ludwig-Mohr-Straße bis zum Kreisel in der Ziegenhainer Straße. Das bedeutet, dass die Zufahrt zum Festivalgelände aus Richtung Brandenburger Straße oder Ostpreußenweg in Richtung Stadion führt. Und von dort wird er in Richtung Ziegenhainer Straße über die Einbahnstraßen geleitet.

Das Hauptprogramm wird an beiden Tagen auf der Hauptbühne (Mainstage) laufen. Wie bereits berichtet, gibt es während der Umbaupausen auf einer kleineren Bühne – der Bullistage – Auftritte des Singer-Songwriter Stefan Otto.

„Wir haben die ideale Location gefunden und werden diese in einer besonderen Atmosphäre präsentieren“, sind sich die Veranstalter sicher.

• Karten gibt es Online unter www.burgbergfestival.de

Von Maja Yüce

Quelle: HNA

Kommentare